Flammkuchen in Alpen (Rheinland) Dinslaken Duisburg  Essen Ruhr Geldern Grefrath Hamminkeln Issum Kalkar Kamp-Lintorf Kempen Kerken Kevelaer Krefeld Moers Mülheim Ruhr Nettetal Neukirchen-Vluyn Oberhausen Rees Rheinberg Rheurdt Sonsbeck Straelen Tönisvorst Uedem Voerde Wachtendonk Wesel Xanten
Karikatur: Michael Hüter

Den Flammkuchen-Flyer können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Was ist Flammkuchen?

Flammkuchen NRW, Niederrhein, Ruhrgebiet, Duisburg,  Dinslaken, Düsseldorf, Essen, Mülheim Ruhr, Oberhausen, Wesel, Ruhrgebiet, Niederrhein
Alpen, Geldern, Grefrath, Hamminkeln, Issum, Kalkar, Kamp-Lintfort, Kempen, Kerken, Kevelaer, Krefeld, Moers, Nettetal, Neukirchen-Vluyn, Rees, Rheinberg, Rheurdt, Sonsbeck, Straelen, Tönisvorst, Uedem, Voerde, Wachtendonk, Xanten.Der Flammkuchen ist eine elsässische Spezialität.
Er besteht aus einem sehr dünn ausgerollten Hefeteig, der traditionell mit Crème fraîche (Sauerrahm), Speck und Zwiebeln belegt wird.
Er wird bei 280° ca. drei Minuten im Flammkuchenofen gebacken.

Der klassische Belag kann auf Wunsch erweitert werden, z.B. mit Krevetten, Räucherlachs, Aal, gelber und roter Paprika, geriebenen Möhren, schwarzen Oliven, scharfen Peperoni. Käse, Knoblauch, ...die Phantasie kennt kaum Grenzen.
Beim vegetarischen Flammkuchen wird einfach der Speck weggelassen. Er kann auf Wunsch durch Tofu ersetzt werden.
Bei der süßen Variante besteht der Belag aus Crème fraîche, Apfelspalten und Zimtzucker oder Bananen und Honig, Schokoladen- oder Karamellsauce.

Was ist das Besondere am Flammkuchen?

Der Flammkuchen wird vom „Flammkuchen-Bäcker“ frisch belegt und vor den Augen Ihrer Gäste gebacken. Dann wird er in kleine Stücke portioniert und auf einem Holzbrett serviert, so dass sich mehrere Gäste einen Flammkuchen teilen können. Das steigert das Geselligkeitsgefühl.
Da jeder Gast einen Flammkuchen nach seinen Wünschen zusammenstellen kann, entstehen verschiedene Variationen. „Zuschlagen oder passen“ heißt für die anderen Gäste dann die Devise...

Was ist der Unterschied zwischen Flammkuchen und Pizza?

  • Der Flammkuchenteig ist sehr dünn im Vergleich zum Pizzateig.
  • Der Grundbelag ist ganz anders: Crème fraîche (Speck und Zwiebeln) beim Flammkuchen, Tomatensauce oder -mark bei der Pizza.
  • Die süße Variante gibt es nur beim Flammkuchen.
     

Was kostet das Flammkuchen-Erlebnis?

Sie planen eine Geburtstagsfeier. Ihre Gäste werden zu einem
bestimmten Zeitpunkt eingeladen und halten sich mehrere Stunden auf.



Ab 20 Personen können Sie und Ihre Gäste für 19,90 €/Person
so viel Flammkuchen essen, wie Sie möchten.
Ab 30 Personen 18,90 €/Person.
Für Kinder gelten Sonderkonditionen.

Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:

  • Anfahrt bis 20 km
  • Auf- und Abbau
  • 3 bis 4 Stunden tatsächliche Backzeit (unter 30 Personen 3 Stunden, ab 30 Personen 4 Stunden)
Sie planen einen "Tag der offenen Tür".
Ihre Gäste kommen und gehen über den Tag verteilt.



Es gibt verschiedene Faktoren, die die Preisgestaltung beeinflussen. Daher ist zuerst ein persönliches Gespräch erforderlich, um die Einzelheiten zu besprechen.

zurück
Otik Counter